BETONBLOG

NEUES AUS DEM STADTTHEATER INGOLSTADT
Phantasie an die Macht!

Die neue Ansprech-Bar

Wir sollten mehr miteinander reden. Übers Theater. Gründe dafür gibt es genug. Die können Leonce, Lena oder Luna heißen, Lämmchen, Gobbel oder Blunt. Oder, noch kürzer: Sams. Vielleicht auch: Kammerspiele, Spielpläne, Sitzplatzpreise, Parkplatznöte, Preisgerichte, Servicefragen. Was gefällt Ihnen, was gefällt Ihnen nicht, was können wir gut und was noch besser machen? Sagen Sie es uns. Während der Vorstellungen im Großen Haus ist der jeweilige Abenddienst Ihr Ansprechpartner. Und den finden Sie ab sofort vornehmlich in der Ansprech-Bar. Diese unfassbar gemütliche und erfreulich bunte Sitzecke hat das Naturmöbelhaus Ridder2 dem Stadttheater zur Verfügung gestellt und wir sind unendlich dankbar dafür. Zur Einweihung am  Freitag, den 21.12.2018, gab es Prosecco. Die ersten von vielen Gläsern, die dort in Zukunft getrunken werden. Prost!

(im Bild vrnl: Judith Werner, Ingrid Ridder, Knut Weber, Kai Schmidt)